Billets lügen nicht

Der Aufbau des "Parken" dürfte manchem 96er mittlerweile geläufiger sein als die Blockeinteilungen des Niedersachsenstadions.

Gerne hätten uns die Kopenhagener wegen angeblicher Bedenken der dänischen Sicherheitsbehörden wegstorniert. Diese wussten jedoch auf Nachfrage der Neuen Presse (Printversion) von solchen Bedenken und von einer entsprechenden Weisung an den FC Kopenhagen nichts.  Jetzt scheint festzustehen, dass die für den Unterrang der Gegengerade (C2) sowie für die B-Blöcke von 96ern gekauften Tickets umgetauscht werden. Ein kleines Schmankerl haben die Dänen allerdings noch: Die Tickets sollen von Hannover 96 und nicht durch den FC Kopenhagen oder den Tickethändler Billetlugen ausgegeben werden. Folgende E-Mail hat der FC Kopenhagen an die Inhaber „annullierter“ Tickets gestern Abend verschickt:

„Dear Hannover supporter,

A few days ago, we informed you about cancellation of your tickets to the match in PARKEN against F.C. Copenhagen. The reason was that you have bought tickets in an area designated for F.C. Copenhagen fans, and due to security reasons, no supporters of Hannover 96 is allowed in this section. This decision is final and all tickets in the lower C-section and the B-section has been refunded and cancelled.

In the last days, F.C. Copenhagen has worked very hard to find alternative tickets in a secure area, so your trip to Copenhagen will be successful, and we are glad to announce that we have found a sufficient amount of tickets to accommodate everyone in other sections of PARKEN.

These tickets have been forwarded to Hannover 96, since the only way Danish authorities can approve these tickets to be used for Hannover supporters, is if they are sold through Hannover 96. Hannover has also received your contact details, so they will be able to contact you directly if they wish.

F.C. Copenhagen is sorry for the inconvenience this has caused, but it is for the security of all spectators, and with these new tickets available we hope to welcome you in Copenhagen in a couple of weeks.“ 

Hannover 96 hatte zuletzt noch auf seiner Homepage verlautbart, dass zusätzlich vom FC Kopenhagen freigegebene Tickets definitiv nicht von Hannover 96 angeboten werden können. Diese Karten könne nur der FC Kopenhagen verkaufen. In Hannover würden keine Eintrittskarten mehr für dieses Spiel erhältlich sein.

Schon zuvor hatte es in dieser Sache zwischen den Vereinen offenbar Kommunikationsprobleme gegeben. Während Hannover 96 mitteilte, dass lediglich die Tickets für die Unterränge der B- sowie der C-Tribüne storniert würden, konnte man auf der Seite von Billetlugen nachlesen, dass 96-Fans für die B-Blöcke überhaupt keine Tickets kaufen dürften.

Die Umbuchung über Hannover 96 durchzuführen, erscheint unnötig kompliziert. Hoffen wir, dass sich die Roten im Sinne eines der Klügere gibt nach dennoch darauf einlassen und die Kopenhagener einen Datensatz nach Hannover rüberreichen, auf dessen Grundlage die Tickets vernünftig an den Mann gebracht werden können. Zeitlich wird es jedenfalls – vor allem für auswärtige Fans – langsam etwas knapp. Es wäre schön, wenn wir möglichst bald korrekte Tickets in den Händen halten würden. Schließlich soll anders als bei den von Billetlugen ausgegebenen „print@home-Tickets“ wieder gelten: Billets lügen nicht.

Ergänzung vom 25. Oktober 2011: Mittlerweile hat Hannover 96 auf seiner Homepage bekannt gegeben, dass man den Umtausch der stornierten Tickets in Eintrittskarten für andere Blöcke übernehmen werde. Die Tickets sollen bis Anfang kommender Woche zugehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s